Keltischer Gürtelhaken aus Kufstein (verkleinerte Version), 5. Jhd. v. Chr.

53,00 

Artikelnummer: 0476 Kategorien: ,

Beschreibung

Dieser ursprünglich durchbrochen gearbeitete keltische Gürtelhaken aus Kufstein, Tirol, befindet sich heute in der Prähistorischen Staatssammlung in München und stammt aus der zweiten Hälfte des 5. Jhd. v. Chr. Das Original ist schon in damaliger Zeit in zwei Teile gebrochen. Zwecks Reperatur wurden die beiden Stücke auf eine passgenaue Bronzeplatte aufgenietet; daher wirkt dieser Gürtelhaken heute nicht mehr wie eine Durchbruchsarbeit. Damit der Gürtel auch durch die Schlaufen einer heutigen Hose paßt, wurde das Replikat etwas verkleinert. Länge des sichtbaren Beschlägs 7,2 cm. Für eine Gürtelbreite von 3,6 cm. Sie finden im Katalog auch die Version in Originalgröße.

Auf Wunsch und gegen Aufpreis kann ich den Gürtelhaken auch mit einem Ledergurt versehen. Bitte anfragen.

Zusätzliche Informationen

Material

Bronze

Das könnte dir auch gefallen …